Der Familienname Bettag: Heraldik, Wappen und Wappenbilder

Wenn Ihr Nachname Bettag lautet, haben Sie sich sicher schon mehr als einmal Gedanken über die Heraldik des Nachnamens Bettag gemacht. Ebenso könnte es Sie interessieren, ob der Nachname Bettag einem Verwandten von Ihnen oder einer für Sie sehr wichtigen Person gehört. Die Heraldik von Familiennamen ist eine faszinierende Welt, die auch heute noch viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, und deshalb fragen immer mehr Menschen nach der Heraldik des Nachnamens Bettag.

Die Heraldik von Bettag, ein kompliziertes Thema

Manchmal kann es sehr verwirrend sein, zu versuchen zu erklären, wie die Heraldik von Nachnamen funktioniert. Wir werden jedoch versuchen, die Heraldik des Nachnamens Bettag so einfach wie möglich zu erklären. Um alles, was wir Ihnen über die Heraldik des Familiennamens Bettag erzählen werden, besser zu verstehen, empfehlen wir Ihnen, wenn Sie mit dem Thema, wie Wappen und Heraldik entstanden sind, überhaupt nicht vertraut sind, auf unsere Hauptseite zu gehen und die allgemeine Erklärung zu lesen, die wir Ihnen dort geben, damit Sie alles, was wir über die Heraldik des Familiennamens Bettag für Sie zusammengestellt haben, besser einschätzen können.

Wappen, Wappen und Heraldik von Bettag

Da wir wissen, dass die meisten Menschen, die nach Informationen über die Heraldik des Familiennamens Bettag suchen, vor allem an dem Wappen des Familiennamens Bettag, seiner Zusammensetzung, der Bedeutung seiner Elemente und der Frage, ob es mehrere Wappen für den Familiennamen Bettag gibt, sowie an allem anderen, was mit dem Wappen des Familiennamens Bettag zu tun haben könnte, interessiert sind, möchten wir die Sache erleichtern; Wir haben uns die Freiheit genommen, die Begriffe Heraldik und Wappen austauschbar zu verwenden, wenn wir uns auf das Wappen von Bettag beziehen.

Beiträge zur Heraldik des Familiennamens Bettag

Wir hoffen, dass die Flexibilität in Bezug auf das Wappen des Familiennamens Bettag nicht als ein Mangel an Ernsthaftigkeit unsererseits verstanden wird, da wir ständig forschen, um möglichst genaue Informationen über die Bettag-Wappen anbieten zu können. Wenn Sie jedoch mehr Informationen über die Heraldik von Bettag haben oder einen Fehler bemerken, der korrigiert werden muss, lassen Sie es uns bitte wissen, damit wir die größten und besten Informationen im Netz über das Wappen von Bettag haben, die auf einfache Weise erklärt werden.

  • Avellana Kreuz - 1. Kreuz gebildet durch vier Haselnüsse.
  • Blut - 1. Rote Farbe. Fälschlicherweise von einigen alten Autoren bei der Beschreibung von Gules verwendet. (V. Gules).
  • Bordüre - 1. Stück, das das Feld des Schildes im Inneren umgibt, hat den sechsten Teil davon. Es kann verschiedene Formen wie die komponierte Stickerei, Denticulate Bordura, Pie annehmen, übernehmen
  • Boss und Heben - 1. Curvilíneo -Dreieck, das seinen Scheitelpunkt in der Mitte der unteren Linie des Chefs und seiner Basis unten befindet.
  • Domus - 1. Haus oder Turm, der als Schloss mit zwei Türmen dargestellt wird. Sein heraldisches Design hängt vom Anker jedes Landes ab.
  • eingesetzt - 1. über den Adler oder einen Vogel gesagt, der die entsandten Flügel trägt.
  • entschädigt - 1. Es wird von jedem Stück oder einer Figur gesagt, die als Garnison ein Filet trägt, außer an einem seiner Enden.
  • Fische - (V. Fish).
  • Genagelt - 1. Es wird von dem Stück gesagt, dessen Nägel aus unterschiedlichem Zahnschmelz sind als die Hauptfigur.
  • Gleichgewicht - 1. Begriff von einigen Armorialisten zur Bestimmung der in 1 und 2. bestellten Stücke oder Figuren (V. gut bestellt).
  • Gules - 1. Heraldic Name der roten Farbe. Es wird grafisch durch vertikale Linien dargestellt. Symbol: Wert, Stärke und Unerschrocken und Glauben der Märtyrer. 2. Es existiert in den französischen und deutschen Waffen des Vierzehns
  • Potenza - 1. Abbildung, die in Form von „T“ endet.
  • Stapes - 1. Ihre Heraldikzeichnung hat kein festes Design, obwohl gerade Linien im Allgemeinen vermieden werden.
  • Von Heraudie - 1. Es ist der älteste bekannteste Vertrag, der in den Jahren 1341 und 1345 in der anglo-Normanda-Sprache geschrieben wurde. Obwohl es einige noch älter vom Ende des dreizehnten Jahrhunderts in Form von Rollen gibt. (Siehe Armorial)